Biographie / Bibliographie

MATER, Edmund

Edmund Foto 2

Ist am 2.12.1945 in Sibirien in dem kleinen Dorf Nowo-Alexandrowka in der Region Omsk geboren. Mit 14 Jahren siedelte er mit der Familie nach Nordkasachstan in das Dorf Trofimowka Gebiet Pawlodar über wo er bis 1960 die Mittelschule besuchte. Nach Abschluss der Mittelschule arbeitete er zwei Jahre als Landarbeiter im Sowchos "Trofimowski" und wechselte 1962 als Lehrling in die Lehranstalt Oktjabirsski. Von 1964 bis 1965 arbeitete er als Fahrer in den Pawlodarer Verkehrsbetrieben, bevor er in die Sowjetarmee eingezogen und im Orient stationiert wurde. Nach dem Militärdienst setzte er einige Jahre seine Tätigkeit als Kraftfahrer im Sowchos "Trofimowski" fort, bis er 1970 eine Stelle als Elektromonteur und Fahrer im Katschirsski Netzrayon annahm. Sieben Jahre später siedelte er, inzwischen verheiratet und zwei Kinder, in die Stadt Issyk (Südkasachstan) über und arbeitete dort als Busfahrer. Erst 1991 siedelte der Autor mit seiner Familie in die BRD über. Es folgte ein einjähriger Sprachkurs mit Berufsfindung, eine Umschulung zum KFZ Mechaniker sowie ein Führerschein zur Fahrgastbeförderung. 1994-2005 arbeitete der Autor als Operator und Dolmetscher in der Industrie. Ab 01.01.2006 Rentner. Sein Lebenswerk wurde in Kirgisien, unter dem Titel "Zeit des Grossen Fastens", veröffentlicht und beschreibt das Leben der Russland-Deutschen von 1914 bis in die heutige Zeit.

 Anschrift: 

Edmund Mater

Paderborn

Mobil: +49 176 67740269;   +49 176 76226082

E-mail: edarmer@gmx.de

Internet: www.edarmer.de

 Autor von Erzählungen, einem Roman und Gedichten in russischer und deutscher Sprachen. Ehrenmitglied des Nationalen Schriftstellerbundes in Kirgistan.

Autor von „Autorenlexikon der Russlanddeutschen“ Deutschland 2008. 4 Bände. 

 Band 1. Lichtzeichen Verlag“ 628 Seiten. ISBN 978-3-936850-91-8.

                   Buch 12

  

Band 2. Lichtzeichen Verlag“ 626 Seiten. ISBN 978-3-936850-922-5.

                  Buch 14

  

Band 3. Lichtzeichen Verlag“ 589 Seiten. ISBN 978-3-936850-93-2.

                 Buch 14

  

Band 4. Lichtzeichen Verlag“ 637 Seiten. ISBN 978-3-936850-97-0.

                 Buch 15

 Autor von Büchern in russischer Sprache:

1. „Waldwasserquelle“  (1998).

2. „Ausgewählte Gedichte“ (1999).

3. „Kreuzungen und Begegnungen“ (2000).

4. „Denvera“ (2001).

5. „Regenbogen“ (2001).

6. „Zeit des großen Fastens“ Roman (2002).

7. „Fenster, das in die Nacht geöffnet ist…“ (2002).

8. „Gedächtnis“ (2003).

9. „Alaja Wjas“ (2006).

10. „Zeit des großen Fastens“ 2 Auflage 2007.

11. „Kaleidoskop“ Gedichte (2009).

12. "Rasnozwet" Gedichte (2011).

Buch 1     Buch 2     Buch 3     Buch 4  

      Buch 5

 Buch 6  Buch 7  Buch 8  Buch 9

Buch 10

Buch 11

Buch 16.2.

Zurück

Назад

Copyright © 2010 Edmund Mater